a.m.elieI LOVE GUMMIBÄREN!!!

  Startseite
  Über...
  die traurikeit
  unheimlich...
  puzzle
  SMS-sprüche
  Clips
  Mein Haustier
  @ all my friends
  Nur für frauen! :)
  Die letzten Worte...
  250 crazy Dinge
  So dumm sind wir
  Liebe
  Alle Kinder...
  1...2...3...test,test
  songtexte
  Witze
  Wie nennt man das???
  Bilder
  Gamesroom
  Link's und mehr
  WM 2006
  LECKER
  Mein Lieblingswort
  Rätsel
  Die Lila Fichte
  My friends
  My family
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Jules HP
   Guck mal vorbei und beantworte paar Fragen
   Hab keine Homepage
   Wie lieb hast du mich?
   Magda's Blog
   IPS's Blog (lila Fichte)
   Feli's Blog
   Julia's Blog
   Gelinibären
   Bist du verknallt?
   My Mum's Blog
   Hast du mich lieb???
   spiele



Keiner hat mich gefragt ob ich leben will, also last mich auch so leben wie ich es will!

http://myblog.de/a.m.elie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich hab hier ein paar Songtexte von Yvonne Catterfeld (Abendstern, Als unser Hass noch Liebe war, eine Welt ohne dich, Fliegen ohne Flügel, Für dich, Glaub an mich, Superwomen)



Abendstern (Yvonne C.)

Ich bin dein Abendstern - komm und schein für dich
Ich begleite deine Träume durch die Nacht

Refrain:
Ich bin dein Abendstern - komm und schein für dich
Ich begleite deine Träume durch die Nacht
Egal, wie weit ich bin siehst du noch mein Licht
Ich lächle dir zu, bis ein neuer Tag erwacht

Immer wenn du abends an mich denkst, du nicht einschlafen kannst, wenn du am Fenster lehnst und dich so sehr nach mir sehnst, wenn du dich vergessen wähnst, dann geht am Firmament ein heller Stern auf, der für dich brennt.

Refrain

Einsam zieh ich nachts die alten Bahnen, ein Knopf im Mantel der Nacht, durch ferne Galaxien, vorbei an Venus und Mars ziehn, Milchstraßenphantasien, und leise fällt mein Licht auf die Erde herab und trifft auf dich

Refrain

Siehst du dort den Stern, er scheint dir so fern, er ist nicht nah, auch nicht greifbar, doch er schaut zu dir, er ist bei dir, wie ich

Refrain 3x

Als unser Hass noch Liebe war (Y.C.)

Alles liegt in Trümmern
Ein Königreich zerstört
Und niemand ist geblieben
Der meine Tränen hört
Es führen keine Wege zurück in diese Zeit
Denn jeder Schritt in deine Richtung
Ist ein Schritt zu weit

Und ich sehe einen Spiegel
Und in dem seh ich ein Gesicht
Doch ich kann mich kaum erkennen
Frag mich, bin das wirklich ich!?
Denn der Mensch in diesem Spiegel
Ist nicht mehr so wie er mal war
Ist nicht mehr so, wie ich ihn sah
Als unser Hass noch Liebe war

Die Liebe ist erfroren
Begraben unter Eis
Dafür dass wir uns liebten
Nur noch der Hass Beweis
Wir haben keine Zeugen für die Vergangenheit
Denn außer uns weiß niemand von dieser Einsamkeit

Und ich sehe einen Spiegel
Und in dem seh ich ein Gesicht
Doch ich kann mich kaum erkennen
Frag mich, bin das wirklich ich!?
Denn der Mensch in diesem Spiegel
Ist nicht mehr so wie er mal war
Ist nicht mehr so, wie ich ihn sah
Als unser Hass noch Liebe war

Dieser Mond war eine Sonne
Dieser Nebel freies Land
Diese Asche weißer Schnee
Jeder Zweifel unbekannt
Dieser Kerker mein zu Hause
Diese Finsternis ein Licht
Dieses Gitter war ein Fenster
Und diese Narben gab es nicht

Und ich sehe einen Spiegel
Und in dem seh ich ein Gesicht
Doch ich kann mich kaum erkennen
Frag mich, bin das wirklich ich!?
Denn der Mensch in diesem Spiegel
Ist nicht mehr so wie er mal war
Ist nicht mehr so, wie ich ihn sah
Als unser Hass noch Liebe war ...


Eine Welt ohne dich (Y.C.)

mmmhhh....
ey,ey
yeah,yeah

Ich will nicht sehen,
was ich sehe,
nicht hören,
was ich höre von dir.

Ich will nicht wissen,
was ich weiß, denn es
tötet die Hoffnung in mir.

Es ist mir ganz egal,
wer der Schuldige war!
Ich will dich zurück,
was auch immer geschah!

REFRAIN:
Ich will nicht gehn, in eine Welt ohne dich!
Nichts ist so leer, wie eine Welt
ohne dich!
Nichts ist so leer, wie eine Welt ohne dich!

(da,da,da.......)

mmhh

Ich will nicht fühlen,
was ich fühle!
Nicht glauben, was man mir erzählt!

Ich will nicht hassen,
wen ich liebe,
wenn mir deine Liebe so fehlt!

Diese Bilder von dir rauben mir den Verstand!
Sind wie Schüsse ins Herz,
ins Gedächtnis gebrannt!

REFRAIN:
Ich will nicht ..........

Nur mit Tränen im Blick
denk' ich an dich zurück
Will nicht gehn' denn der Abschied fällt schwer.

Nichts ist so leer wie eine Welt ohne dich

(Da,da,da,.....)

Nichts ist so leer wie eine welt ohne dich! x2

Fliegen ohne Flügel (Y.C.)

Immer wenn der Faden droht zu reißen
Wenn mir selbst kein Lächeln mehr gelingt
Beginnt die Seele mir fast zu entgleisen
So das selbst der Horizont verschwimmt

Nur die Flucht in deine Arme
Kann mich von all dem befrei'n
Wer so lieben kann wie du der lässt mich nie allein

Zu fliegen ohne Flügel lieben ohne Ängste
Reden ohne Worte kann ich nur mit Dir
Das Fliegen ohne Flügel
Glauben ohne Zweifel
Antwort ohne Fragen find' ich nur bei Dir

Wenn die Hoffnung droht sich zu verlieren
Beinah' mehr kein Funken in mir lebt
Kann mich nichts mehr wirklich tief berühren
Weil sich kein Gefühl mehr in mir regt

Nur die Flucht in deine Arme
Kann mich von all Dem befrei'n
Wer so lieben kann wie du der lässt mich nie allein

Zu fliegen ohne Flügel lieben ohne Ängste
Reden ohne Worte kann ich nur mit Dir
Das Fliegen ohne Flügel
Glauben ohne Zweifel
Antwort ohne Fragen find' ich nur bei Dir

Glaub an mich (Y.C.)

Uuuuh, woooh

Glaub An Mich
Lass mich nicht alleine geh'n!
Gib mir deinen Segen,
Lass mich keine Zweifel seh'n
Nur in den Gedanken nehme ich Dich mit
Die Erinnerung begleitet jeden Schritt!

Refrain:
Und wenn ich geh
dann bitte glaub an mich
Lass mich ziehen
Bitte halt mich nicht
Trag mein Bild in dir solang es geht
Glaub an mich

Und wenn ich geh
Dann bitte glaub an mich
Schließ deine Augen
Siehst du mein Gesicht?
Das ist mein Weg
Ich kann ihn deutlich seh'n
Glaub an mich
Glaub an mich

Jeder Tag
Kann wie ein neues Leben sein
Ich werde meinen Weg geh´n
Und geh ich auch allein
Ich trage meine Liebe
Wie ein Schild und wie ein Schwert
Und schon allein die Hoffnung
Ist die Mühe wert

Refrain:
Und wenn ich geh
dann bitte glaub an mich
lass mich ziehen
Bitte halt mich nicht
Trag mein Bild in dir,solang es geht
Glaub an mich

Und wenn ich geh
Dann bitte glaub an mich
Schließ deine Augen
Siehst du mein Gesicht?
Das ist mein Weg
Ich kann ihn deutlich seh'n
Glaub an mich
Glaub an mich

Der Glaube ist die Brücke
Die mich über Wasser führt
Oder wie der Wind
Der meine Flügel berührt
Am Ende jeder Nacht
Bist du für mich das Licht

Chorus:
Glaub an mich
Glaub an mich

Und wenn ich geh
dann bitte glaub an mich
lass mich ziehen
Bitte halt mich nicht
Trag mein Bild in dir,solang es geht
Glaub an mich

Und wenn ich geh
dann bitte glaub an mich
Schließ deine Augen
Siehst du mein Gesicht?
Das ist mein Weg
Ich kann ihn deutlich seh'n
Glaub an mich
Glaub an mich

Für dich (Y.C.)

Ich spür dich, in meinen Träumen,
ich schließ dich darin ein, und ich werd immer bei dir sein.
Ich halt dich, wie den Regenbogen, ganz fest am Horizont,
weil mit dir der morgen wieder kommt.

Für dich schiebe ich die Wolken weiter,
sonst siehst du den Sternenhimmel nicht.
Für dich dreh‘ ich so lang an der Erde,
bis du wieder bei mir bist.
Für dich mach ich jeden Tag unendlich,
für dich bin ich noch heller als das Licht.
Für dich wein‘ und schrei und lach und leb ich,
und das alles nur für dich.

Und wenn ich dich so vermisse, bewahr ich die Tränen auf,
für dich, du machst ein Lachen draus, für mich.
Ich hör dich ganz ohne Worte, ich fühle wo du bist,
auch wenn es noch so dunkel ist.

Für dich schiebe ich die Wolken weiter,
sonst siehst du den Sternenhimmel nicht.
Für dich dreh‘ ich so lang an der Erde,
bis du wieder bei mir bist.

[...] hohoho nur für dich!

Für dich schiebe ich die wolken weiter
sonst siehst du den Sternenhimmel nicht,
für dich dreh ich solang an der Erde
bis du wieder bei mir bist,
für dich mach ich jeden tag unendlich,
für dich bin ich noch heller als das Licht,
für dich wein' und schrei und lach und leb ich,
und das alles nur für dich.

Für dich schiebe ich die Wolken weiter,
sonst siehst du den Sternenhimmel nicht.
Für dich wann wein` und schrei, lach und leb ich,
nuuur für dich!

Superwomen (Y.C.)

I ain´t your superwoman


Hey, baby I gave you everything of me
But no, everything is not enough for you
I, try to explain but you don’t seem to understand
That, I can not give you more than my two helping hands


I can’t be your superwoman
Can’t you see, it’s killing me
No I can’t be your superwoman
Find some one else who can be…

Hey, tell me just one good reason I should stay with you
Cause boy, I can not see that when your acting like you do
I’m fed up with this misery
I know I deserve more
Than being treated like your maid
Your making my heart sore


I can't be your superwoman
Can't you see, it's killing me
No I can't be your superwoman
Find some one else who can be


I ain´t your superwoman
Why can’t you see it’s killing me

I can't be your superwoman
Can't you see, it's killing me
No I can't be your superwoman
Find some one else who can be



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung